Oft hören wir: 

Das ist aber teuer!

  • Hier einige kleine Beispiele, weswegen unsere Preise einfach anders kalkuliert werden als bei Ihrem Friseur.
  • Ihr Friseur schneidet nur Ihre Kopfhaare, nicht den ganzen Körper.
  • Sie beißen nicht, wenn Ihnen mal was nicht passt.
  • Sie strecken bei einem Friseurtermin nicht Ihre Zunge zu allen Seiten raus, so dass diese in Gefahr ist.

           Sie halten den Kopf ruhig bei Ihrem Friseur und     

           dementsprechend sind Ihre Ohren und Ihre Augen nie wirklich               in   Gefahr.

  • Sie sitzen ruhig in ihrem Stuhl und rennen nicht die ganze Zeit rum oder wollen sich hinlegen oder hinsetzen.
  • Ihr Haar ist (hoffentlich) nicht wochenlang nicht gekämmt oder gebürstet worden und bedarf diesbezüglich keinem zusätzlichen Arbeitsaufwand.
  • Ihr Friseur muss nicht evtl. Millimeter für Millimeter extrem verfilztes Haar entfernen ohne dabei Verletzungen zu erzeugen.
  • Ihr Friseur reinigt auch nicht im Behandlungspreis inbegriffen Ihre Zähne, schneidet Ihre Nägel, säubert Ihre Ohren und entleert Ihre Analdrüsen.
  • Ihr Friseur kontrolliert auch nicht, ob Ihr "Intimbereich" sauber und hygienisch ist und macht diesen dann bei Bedarf wieder "klar" von steinharten alten Kotresten, total verklebten Haaren, vom Urin verfärbten und verklebten/verfilzten Haaren...
  • Ihr Friseur muss Ihr Haar auch nicht mindestens zweimal waschen weil sich zu viel, oft Wochen alter Schmutz verschiedenster Art eingelagert hat. Ihr Friseur leidet nicht unter der "Feinstaub/Feinhaarbelastung", die sich für uns je nach Pflegeaufwand mehr oder weniger bei jedem Atemzug der Arbeit an Ihrem Hund ergibt.
  • Ihr Friseur macht sich nicht seine teuren Scheren und seine teuren Scherköpfe kaputt, indem er in ungewaschenes, sandiges, verklebtes, verdrecktes sowie total verfilztes Haar schneiden muss. Sie hinterlassen auch keine "kleinen Pfützen" oder "Haufen".
  • Sie erbrechen auch nicht während des Friseurtermins vor Aufregung, wenn Sie vor diesem noch gut gespeist haben.
  • Sie benötigen auch keine zeitintensive "Sonderbehandlung" falls sie irgendwelche charakterlichen oder psychischen Auffälligkeiten zeigen...
  • Ihr Friseur muss sich auch während Ihres Haarschnittes nicht wirklich auf Ihre körperlichen Krankheiten oder Ihr Alter einstellen, dies besonders berücksichtigten und in seine Arbeit/Arbeitszeit mit einfließen lassen...
  • Aufgrund Ihres größentechnischen Ganzkörper-Haarpflegeaufwands müssen sie nicht mindestens 2-3 Stunden behandelt werden, um wieder in die "Freiheit" entlassen werden zu können...
  • Wenn man mal die berechneten Arbeitsstunden eines Handwerkbetriebs wie Sanitär, Elektro etc. zum Maßstab nimmt arbeiten wir eigentlich immer ganz weit unter dem Preis.
  • Der Preis eines Handwerkers pro Stunde, "ohne Material", kostet mindestens € 60,-. Würden wir Hundefriseure für den Pflegeaufwand ("ohne Material") Ihres Hundes pro Stunde 60,00 € nehmen...
  • Sie wären entsetzt!